Projekt Wahl – Videos zur Landratswahl online

Die Kommunalwahlen am 16. März 2014 rücken näher und das Videowahlprojekt des Kreisjugendrings geht nun online. Wir hoffen, mit dem Angebot möglichst viele junge Leute zum Wählen zu motivieren.

Durch unsere Videos könnt Ihr Euch von zu Hause aus einen Eindruck von der Landratskandidatin und den Landratskandidaten verschaffen. Ab sofort findet Ihr nun auf unserem YouTubeKanal die Videos von den Landratskandidaten Thomas Ebeling, Jürgen Neuber, Marianne Schieder und Rudi Sommer.

Die Kreisjugendring-Vorstandschaft hat aus einer Fülle von Vorschlägen die folgenden vier Fragen ausgewählt:

  1. Breitbandausbau und Handyempfang im ganzen Landkreis Schwandorf. Wie wollen Sie das schaffen?
  2. Wie wollen Sie den ÖPNV im Landkreis Schwandorf voranbringen und wie kann die Jugend davon profitieren?
  3. Was wollen Sie persönlich für die Jugend im Landkreis Schwandorf tun?
  4. Wird das Ehrenamt im Landkreis Schwandorf ausreichend gefördert?

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Landratskandidatin und die Landratskandidaten  für das Einsenden der Videos.

Also: Schlau machen und Wählen gehen!

Euer KJR Team

Projekt Wahl – Videos Online

Die Wahlen 2013 rücken näher und das Wahlkampfgetöse wird lauter. Auch das Video-Wahl-Projekt des Jugendrings geht nun online. Wir hoffen, mit unserem Angebot möglichst viele junge Leute zum Wählen zu motivieren. Zumindest – und da sind wir uns sicher – ermöglichen es diese Videos, sich von zu Hause aus einen Eindruck der Kandidaten zu verschaffen.

Ab sofort findet Ihr nun also auf unserem YouTube Kanal (http://bit.ly/wahlkjr13) die Videos der Bundes- und Landtags-Kandidaten aus unserem Wahlkreis.

Im März hatten wir unsere Verbände aufgefordert, zusammen mit Ihren Jugendgruppen Fragen zu erarbeiten und an den Jugendring weiterzuleiten. Die Kreisjugendring-Vorstandschaft hat daraus vier Fragen ausgewählt und an alle bis zum 11. Juli bekannten (Direkt-)Kandidaten versandt. Für den Dreh des Videos hatten die Kandidaten einen guten Monat Zeit. Hier die Fragen im einzelnen:

  1. Welche Möglichkeiten sehen Sie, Jugendliche im ländlichen Raum zu halten oder zurückzugewinnen?
  2. Was muss getan werden, damit Jugendarbeit trotz der hohen schulischen Belastung noch existieren kann?
  3. Wie stehen Sie zur Absenkung des Wahlalters (für alle Wahlen) auf 16 Jahre?
  4. Sind Sie der Meinung, dass gleichgeschlechtliche eingetragene Lebensgemeinschaften der Ehe gleichgestellt werden sollten?

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Kandidaten die Videos eingesandt haben! Wir freuen uns übrigens auch noch über nachträgliche Einsendungen!

Ein Hinweis am Ende: Der Kreisjugendring bietet lediglich eine Plattform für die Kandidaten sich vorzustellen. Das Angebot ist in keinster Weise als Wahlempfehlung zu verstehen.

In diesem Sinne: Geht wählen!